Auf weichen Pfoten ins neue Jahr

Auf weichen Pfoten ins neue Jahr

Filtern

    Wer ausgelassen herumtollen möchte, muss gut zu Fuß sein. Beim Entwurf der Hundepfoten hat Mutter Natur Großes geleistet: Dick verhornte Ballen schützen unsere vierbeinigen Gefährten vor rauen Untergründen und Fremdkörpern. Doch dass bei eisigem Wetter gestreut wird, war in der Natur nicht vorgesehen: Rollsplitt, Salz und andere Auftau-Chemi-kalien fressen nicht nur Eis und Schnee weg, sondern reizen auch die Hundepfoten. Da-raus resultierenden Entzündungen können wir vorbeugen, indem wir vor dem Spa-ziergang einen pfl egenden Pfotenbalsam mit rückfettenden Ölen auftragen.

    Relaxen ist der Knaller

    Auch die Silvesterknallerei macht unseren Lieblingen zu schaffen. Bei Lärm und Licht-blitzen vor dem Fenster bekommen sie es oft mit der Angst zu tun. Manche winseln nervös, andere laufen auf und ab, verste-cken sich oder verfallen in Schockstarre. Beruhigend wirkt in dieser Ausnahmesitu-ation zunächst die Anwesenheit von Frau-chen und Herrchen. Pfl anzliche Produkte, z. B. aus CBD-Hanf, unterstützen sanft und verhelfen zu mehr Gelassenheit.