Hallo,  Frühjahrsmunterkeit!

Hallo, Frühjahrsmunterkeit!

Filtern
    Draußen erwacht die Natur, doch drinnen würden wir am liebsten noch Winterschlaf halten – die Frühjahrsmüdigkeit hat uns fest im Griff. Wieso wir uns im Frühjahr häufig so abgeschlagen, lustlos und gereizt fühlen, versucht die Wissenschaft noch vollständig zu klären. Gründe, warum wir jetzt müde sind. Eine Ursache ist die für den Körper anstrengende Umstellung des Stoffwechsels und der Hormone: Im Winter stand das Schlafhormon Melatonin hoch im Kurs, nun soll das Glücks- und Power-Hormon Serotonin wieder Nummer eins werden. Während dieses 2–4 Wochen dauernden Übergangs belasten uns zudem die schwankenden Temperaturen: Ist es plötzlich warm, weiten sich die Blutgefäße, der Blutdruck sinkt, wir werden müde. Dem können wir entgegenwirken, indem wir viel spazierengehen, denn die Sonne schenkt Energie und hilft dem Hormonhaushalt auf die Sprünge. Auch mittels vitaminreicher Ernährung können wir die Frühjahrsmüdigkeit leicht in Frühjahrsmunterkeit verwandeln.

    Es tut uns leid, aber Ihre Suche nach Produkten hat keine Treffer ergeben.